user_mobilelogo

DruckenE-Mail Adresse

Strukturierendes Visualisieren in der Mediation

Kurs-Nr.:
T9
Preis:
140,00 EUR pro Platz (zzgl. MwSt.)
Ort:
Haus des Rechts, Feldmannstraße 26, 66119 Saarbrücken

Beschreibung

Visualisierung ist eine der wichtigsten Methoden in der Mediation. Wobei das Wort "Visualisieren" in der Bedeutung, dass Bilder gemalt werden, hier nicht zutrifft. Zumindest ich habe als Mediator in einer Mediationssitzung nicht genügend geisitge Kapazität frei, mit Gedanken über eine schöne bildliche Umsetzung des Gesagten zu machen. In der Mediation bedeutet "Visualisierung", dass wichtige Informationen und Gedanken auf einer Moderationswand oder einem Flipchart schriftlich festgehalten werden. Dies hat den Zweck, Themen vor dem Vergessenwerden zu bewahren. Zudem kann man damit auch Vielredner zur Ordnung rufen, wenn sie dasselbe Thema zum gefühlt hundertsten Mal wiederholen.

Visualisierung kann man aber auch zur Strukturierung der Mediation nutzen. Mit leicht zu zeichnenden Piktogrammen (also doch wieder malen) kann der jeweilige Gedanke, das Thema, die Information eingeordnet werden un dso den Mediationsprozess transparenter für die Medianden und auch für den Mediator machen. Ich stelle in dem Seminar das von mir entwickelte System des strukturierenden Visualisierens vor, dass den Mediationsvorgang vom Erstgespräch bis zur Einigung für alle sichtbar begleitet. Wir üben dieses System anhand von Beispielsfällen in dem Semianr von 09:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr ein.
 


Tragen Sie sich in die Interessentenliste ein!

Für diesen Kurs sind bisher keine Termine angesetzt.
Wenn Sie sich für den Kurs interessieren, können Sie sich in die Interessentenliste eintragen. Sie werden dann benachrichtigt, sobald ein Termin für den Kurs feststeht.

Teilnehmerdaten

Kontaktdaten

* notwendige Angaben

Kategorie

Tags

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.